Second First Try – Konzept zur Masterthesis

Mein ursprünglicher Plan, mich intensiver mit evolutionär-integralen Organisationen und deren Werkzeuge des Wissensmanagements auseinanderzusetzen war durchaus spannend – allerdings auch ambitioniert. Nachdem ich mich intensiver auf die Suche nach geeigneten Interviewpartnerinnen und Interviewpartner machte, stellte ich fest, dass ich zwar grundsätzlich geeignete Personen finden würde, diese allerdings eher im Ausland zu besuchen gewesen wären.

Daher entschloss ich mich, auf mein Konzept „in der Schublade“ zurückzugreifen und mich mit einem Thema zu beschäftigen, dass (für mich) zwar weniger spektakulär – dafür einfacher abzuarbeiten ist. Im Kern soll es in meiner geplanten Arbeit nun darum gehen zu untersuchen, wie Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesen die Normforderungen aus der ISO 9001, welche 2015 neu veröffentlicht wurde) umsetzen. Dabei werde ich mich auf die speziellen Normforderungen im Zusammenhang mit Wissensmanagement konzentrieren.

Vorteilhaft für mich ist sicherlich, dass das Thema Qualitätsmanagement mich in meinem beruflichen Alltag stets begleitet und ich neben dem Zugriff auf umfangreiche Literatur auch mittlerweile über ein recht breites Netzwerk an möglichen Interviewpartnerinnen und Interviewpartner verfüge.

Konkret plane ich nun, zunächst herauszuarbeiten welche Anforderungen Organisationen, die über eine Zertifizierung gemäß ISO 9001:2015 verfügen, im Zusammenhang mit Wissensmanagement erbringen müssen und wie die aktuellen Good-Practice Beispiele und die Fachliteratur mögliche Lösungen zur Umsetzung beschreiben. In einem weiteren Schritt plane ich die empirische Untersuchung in Form von qualitativen Anwendenden-Interviews und möchte herausfinden, wie die Normforderungen von diesen Expertinnen und Experten zunächst interpretiert wurde und welche Lösungen zur Erfüllung der Anforderungen gefunden wurden.

Die Ergebnisse – so hoffe ich – leisten einen Beitrag für Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager die mit dem Auf- und Ausbau eines Qualitätsmanagement-Systems beauftragt sind.

 

First Try! Konzept zur Master-Thesis

books-408220_960_720Meine nächste große Herausforderung: Die Master-Thesis zum Studiumsabschluss!

Hier der erste Entwurf des Konzepts zum Download:

Handout_Konzept_Masterthesis_Oktober_2018

Dich interessiert das Thema Reinventing Organizations? Hier gibts einen Blogbeitrag von mir zum Thema „Bloggen für mehr Mitbestimmung„!

Lessons Learned – Wissenstransfer in Fachveranstaltungen

Bildschirmfoto 2018-06-21 um 12.57.51.pngIm Juni 2018 gelang es meinem Studiengang – und insbesondere den Studierenden die das Organisationsteam bildeten – eine hochkarätige Fachveranstaltung auf die Beine zu stellen!

 

Nicht nur die Website, auf der es umfangreiche Informationen zu finden gibt (http://www.augmentedknowledge.at), kann sich sehen lassen; die gesamte Veranstaltung war ein großer Erfolg. In diesem Blogpost stelle ich eine Lessons Learned vor, die ich aus der Lehrveranstaltung von Frau Hexelschneider zum Thema „Wie kann Wissen ins Fließen kommen“ mitnehme. Weiterlesen

Bloggen für gelungene Entscheidungen – in evolutionären Organisationen

ReinventingOrganizations-600Erwähne ich das Thema Blog höre ich immer wieder, wozu „brauchma des“. Öfter auch: „Was soll ich denn bloggen?“ Blogs erfüllen vielfältige Aufgaben: Beispielsweise als Instrument im persönlichen Wissensmanagement oder als e-Portfolio in denen Kreativ-Schaffende ihre Leistungen präsentieren.

Jos de Blok nützt seinen Blog zum Treffen von Entscheidungen. Er ist Geschäftsführer von Buurtzorg und wenn er Entscheidungen trifft, bestimmen die ca. 9 000 Mitarbeitenden von Buurtzorg mit.

Weiterlesen